Operative Behandlung des grauen Stars und Hornhautverkrümmung mit der Implantation einer torischen Intraokularlinse

Bei Patienten, die nicht nur einen grauen Star sondern auch eine Hornhautverkrümmung haben, kann eine ambulante Cataract-Operation mit dem Einsetzen einer besonderen Linse durchgeführt werden. Diese Linse ist eine torische Linse und muss immer individuell angepasst werden, aus diesem Grund müssen vor der Operation einige spezielle Untersuchungen durchgeführt werden. Bevor die torische Linse implantiert wird, muss die richtige Stelle (Achse) im Auge markiert werden, damit die Hornhautverkrümmung ausgeglichen werden kann.
Mit einer torischen Inraokularlinse ist es somit möglich in der Ferne ohne Brille scharf zu sehen.