Akkommodierende Linsen – neue operative Behandlung der Alterssichtigkeit in der Zukunft

Akkommodierende Linsen – neue operative Behandlung der Alterssichtigkeit in der Zukunft

Was ist nochmals die Akkommodation? Das ist die Möglichkeit des menschlichen Auges, durch die Flexibilität der natürlichen Linse, sich auf verschiedene Entfernungen einzustellen. Im jungen Alter passiert dies ohne Probleme. Mit dem Alter reduziert sich diese Flexibilität und somit die Fähigkeit das Auge auf nahe Distanzen einzustellen.

Heutzutage wird es nach weiteren optimalen operativen Möglichkeiten, die Alterssichtigkeit zu korrigieren, gesucht. Eine akkommodierende Linse wird in der Zukunft eine moderne operative Methode darstellen. Sie soll die eigene Linse wie im jungen Alter imitieren und ihre Form für die bessere Distanzeinstellung verändern. Das bedeutet, dass die künstliche Linse so wie die eigene Linse von der Ferne auf die Nähe akkommodiert und somit dem Patienten eine gute Sehkraft in allen Bereichen gewährleistet. Die Augenoperation an sich ist identisch der grauen Star Operation.

Derzeit ermöglichen die multifokalen Linsen eine gute Sehkraft ohne Brille in verschiedenen Bereichen: Nah-, Computer- und Ferne.