Korrektur der Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) mittels Implantation einer intraokularen torischen Kontaktlinse (Visian ICL)

Korrektur der Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) mittels Implantation einer intraokularen torischen Kontaktlinse (Visian ICL)

Die torische Visian ICL ist einer der modernsten Entwicklung in der Korrektur von hohen Hornhautverkrümmungen und zwar bis zu +6,0 Dioptrien. Es ist eine Collamer-Linse aus einem biokompatiblen Material, was bedeutet, dass der Körper sie nicht als ein „fremdes Material“ erkennt. Diese Linse ist sehr gut verträglich. Der Vorteil bei diesem refraktiven Eingriff besteht außerdem darin, dass er reversibel ist. Das Risiko einer Regression, d.h. einer Rückbildung der ehemaligen Fehlsichtigkeit, ist zudem sehr gering.