Augenlasern mit der künstlichen Intelligenz

Über Fortschritt in der refraktiven Augenchirurgie (LASIK, Femto-LASIK) dank dem Einsatz von KI

Augenlasern mit der künstlichen Intelligenz

KI-Systeme in der refraktiven Augenchirurgie (LASIK, Femto-LASIK)

Heute beschäftigt sich die Menschheit zunehmend mit dem Thema „intellektuelle Revolution der Zukunft“ verbunden mit der KI. Es wird darüber überall geschrieben. In ernst zu nehmenden Zeitungen, Boulevardpresse und Fachzeitschriften. Auch im Internet findet man eine gewaltige Menge an Informationen zu diesem Thema. Wissenschaftler, Philosophen, Politiker und Unternehmer führen unaufhörliche Debatten: Was wird mit der Menschheit passieren, wenn KI alltäglich wird? Übertreiben wir es nicht mit der Idee dieser Schöpfung? Wird die künstliche Intelligenz der menschlichen Intelligenz überlegen sein und uns zu Geiseln unserer eigenen Kreation machen? Und werden wir nicht nach den Regeln leben, die die KI uns vorschreibt?

Doch in Wirklichkeit ist all das schon lange passiert und der Entwicklungsgang kann nicht gestoppt werden.Ich werde ein Beispiel aus einem Bereich der Augenchirurgie erläutern, in dem ich mich etwas auskenne, insbesondere in der refraktiven Chirurgie der Augenheilkunde. Diese augenchirurgische Methode korrigiert die Sehschärfe bei Menschen mit Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung und Altersweitsichtigkeit. Die Essenz dieser Korrektur, ist die auf mehrere Mikrometer präzise Veränderung der Hornhaut mit Hilfe eines Lasers (LASIK, Femto-LASIK). Dies führt wiederum zu einer verbesserten Sehschärfe von nahezu 100 % und entlastet den Patienten von der Notwendigkeit eine Brille oder Kontaktlinsen zu tragen.

Aber wie genau spielt sich das eigentlich seit vielen Jahren ab? Alles ist sehr einfach.Ein sehr intelligentes, optisches Gerät entnimmt eine ganze Reihe von biometrischen Daten und Parametern aus Ihren Augen, und bietet dann dem Arzt die richtige Behandlung an oder lehnt sie ab, basierend auf den Ergebnissen der gemessenen Daten. Die Aufgabe des Augenchirurgen ist es nur noch, zu entscheiden, mit welcher der Optionen, unter Berücksichtigung seiner persönlichen Erfahrung und der Erfahrungen der Zusammenarbeit mit der Maschine, welche Behandlung durchgeführt werden soll. Man sollte nicht vergessen, dass die persönliche Erfahrung der Augenchirurgen auf deren eigenem Wissen basiert, die Maschine jedoch kombiniert Erfahrung und eine kolossale Menge an Daten hunderttausender ähnlicher Fälle, die nicht mit der Menge an Wissen verglichen werden kann, die ein Augenchirurg oder ein ganzes Team von Augenchirurgen aufweisen. Daher ist in der Regel die Lösung, die die Maschine anbietet, die beste Lösung.

Was passiert nun? Ein erfahrener Augenchirurg, drückt nach der Beendigung seiner Interaktion, mit der nicht weniger erfahrenen Maschine auf einen Knopf und überträgt das Resultat ihrer gemeinsamen Arbeit auf eine weitere sehr intelligente Maschine namens Eximer-Laser oder Femto-Laser. Nach ein paar Justierungen zur Vorbereitung, durchgeführt durch den erfahrenen Augenchirurgen, führt die Maschine den Eingriff zur Verbesserung der Sehschärfe mit einer hundertfach größeren Präzision durch, als jegliche manuelle Manipulation es tun könnte. Hier muss man dem menschlichen Faktor würdigen, denn (noch) gibt der erfahrene Augenchirurg das Kommando, indem er auf das Pedal des intelligenten Geräts drückt.

Wir profitieren also schon lange von der Teilnahme der KI an unserem Leben, sei es in der Medizin, Weltraumforschung oder Maschinenherstellung.

Trotzdem sollte man berücksichtigen, dass die KI, die Schöpfung des Geistes und der Hände des Menschen ist und nicht jenseitiger Kräfte. Daher liegt es in unseren Händen, in perfekter Harmonie und Einigkeit mit dieser unausweichlichen Entwicklung in unserer modernen Zeit umzugehen.

Wenn Sie also keine vollständige Sehschärfe haben und dies ändern wollen, vertrauen Sie sich den Augenchirurgen und ihren intelligenten Assistenten und Präzision der modernsten Eximer-Laser oder Femto-Laser an.